Entstehungsgeschichte 

 

Sheetkladde wurde im Rahmen des Changemaker-Moduls im Geografie-Studium an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel gegründet. Statt es bei der Konzeption des Projektes zu belassen, entschieden sich die Gründungsmitglieder es auf ehrenamtlicher Basis umzusetzen, um auf einen nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen aufmerksam zu machen.



Finanzierung durch Spenden

 

Die Sheetkladden, die wir selber in Handarbeit herstellen, werden gegen eine Spende abgegeben. Dabei kann jeder selbst entscheiden, wie viel er oder sie geben möchte. Die meisten geben dabei zwischen zwei und fünf Euro. Mit diesen Kosten werden die Ausgaben für unter anderem die Beringung gedeckt. Das übrige Geld kommt in unseren "Neue Bäume"-Topf.



 

 

Vorhaben

 

Das gespendete Geld soll für die Pflanzung neuer Bäume verwendet werden. Dabei sollen vorrangig regionale Projekte unterstützt werden. Die Sheetkladden sollen das Bewusstsein für einen nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen anregen.



Nachhaltigkeit

 

In jedem A4-Block findest Du auf der ersten Seite einen solchen Stempel. Aber was bedeutet er überhaupt? Durch die Nutzung einer Sheetkladde sparst Du die angegebene Menge der Ressourcen gegenüber der Verwendung von Frischfaser- oder Recyclingpapier ein.

 



Kontakt

SheetKladde

Kiel, Schleswig-Holstein

sheetkladde@gmail.com