Step By Step

Auf Facebook haben wir euch eine Woche lang Schritt für Schritt erklärt, wie eine Sheetkladde entsteht. Damit ihr nicht lästig durchscrollen müsst, haben wir Bilder und Anleitung hier noch mal für euch aufbereitet.

Schritt 1

Das Papier, aus dem die Sheetkladden gebunden sind, kommen von unterschiedlichen Sammelstellen und Personen. Zunächst müssen wir überprüfen, ob sich noch sensible Daten zwischen kopierten Texten und Fehldrucken befinden und ob alle Blätter gleich groß sind. 

Schritt 2

Nach beziehungsweise meist schon während des Durchsehens des Papier fangen wir an zu zählen und die Blätter zu mischen, da wir häufig sehr viele ähnliche Kopien bekommen. Jeder A4-Block hat 80, die kleineren A5-Blöcke haben 40 Blätter. Wir machen immer Zehnerstapel, um den Überblick zu behalten. 

Schritt 3

Für die A5-Blöcke müssen die großen Blätter halbiert werden. Unsere Schneidemaschine ist auch dafür zuständig, Kalenderblätter und Pappverpackungen zu Covern und Rückseiten zu machen. 


Schritt 4

Unser Bindegerät übernimmt den Rest der Arbeit. Sie kann bis zu 10 Blätter auf einmal lochen. Die Blätter werden dann auf die Bindung aufgefädelt, bis diese voll ist. Dieser Schritt kann manchmal ganz schön fummelig werden!

Schritt 5

Zum Schluss wird die Bindung zusammengedrückt, sodass weder Cover noch Blätter vom Draht rutschen können. Fertig ist eine neue Sheetkladde, die sich auf einen neuen Besitzer freut! 


Kontakt

SheetKladde

Kiel, Schleswig-Holstein

sheetkladde@gmail.com